DM Sommerbiathlon LG 2021

Vom 18.-19.September standen zum Abschluss der Sommerbiathlonsaison 2021 die Deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon LG auf dem Programm. Von unserem Team war es wieder nur Tobias Giering, der sich auf den langen Weg nach St. Andreasberg im Harz machte. Er zeigte sowohl im Einzelwettkampf wie auch im Sprintwettkampf jeweils sehr gute Leistungen, schrammte aber mit den Plätzen 4 im Einzel und 6 im Sprint jeweils knapp an einer Medaille vorbei. Freuen konnte er sich aber über eine Bronzemedaille in der Teamwertung, wo er zusammen mit Dominik Hermle (Gosheim) und Simon Klaiber (SC Gosheim) hinter den an diesem Wochenende erneut unschlagbaren Niedersachsen und dem Team aus Bayern den dritten Platz belegte.

Wie schon Anfang Juli im Sommerbiathlon KK fanden auch die Deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon LG wieder auf der Biathlonanlage auf dem Sonnenberg in St. Andreasberg/Harz statt. Insgesamt waren dabei etwas mehr als 200 Sportleri an den zwei Tagen in den Disziplinen Sprint und Einzel am Start.
Nicht anders als erwartet, wurde die Klasse der Herren I wieder durch den aktuell ob seiner enormen Laufleistung fast unschlagbaren Steffen Hannich (Niedersachsen/USK Gifhorn) dominiert.  Deutscher Meister im Einzel  über 7km mit vier Schießeinlagen und 30 Sekunden Strafzeit pro Fehlschuss, wurde Steffen Hannich (0/1/1/1 Schießfehler) in 26:13,1 min vor Hans Wurmer (Bayern 0/0/0/1) und dem Thüringer Steffen Jabin (0/0/0/1). Nur 21 Sekunden dahinter reihte sich Tobias Giering (0/1/0/3) auf Platz 4 ein und ärgerte sich im Ziel, dass er eine mögliche Medaille mit seinem zweitletzten Schuß verpasst hatte.
Am Sonntag ging es dann im Sprint Wettkampf nochmals um die Medaillen. Hier mussten 5km mit 2 Schießeinlagen bewältigt werden. Erneut konnte sich hier Steffen Hannich gegen seine Konkurrenz durchsetzen und lag mit 0/1 Schießfehlern und der Zeit von 13:47min im Ziel klar auf Platz 1. Platz 2 belegte sein Vereinskollege Georg Paulmann (0/2) in 14:22 min und Platz 3 ging an Hans Wurmer (1/1) in 14:36min. Dahinter ging es wieder ganz eng zu und in 14:54,3min belegte Tobias (0/2) Platz 6. Zur Einhaltung der Corona-Auflagen wurde auf die Austragung der Staffelwettkämpfe im klassischen Sinne verzichtet. Eine Staffelwertung gab es aber trotzdem, indem die Einzelzeiten des Sprints der drei als Mannschaft gemeldeten Sportler addiert wurden. Hier konnten sich hinter dem Deutschen Meister aus Niedersachsen und dem Team aus Bayern das Team aus Württemberg mit Dominik Hermle (Gosheim), Tobias Giering (Starzach) und Simon Klaiber (SC Gosheim) die Bronzemedaille sichern.

 

 

 


Sommerbiathlon Impressionen

sobiax026.jpg

Unsere Partner

Wer ist online

Aktuell sind 81 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.