Zwei Siege bei Regionalmeisterschaften im Sommerbiathlon

Am Samstag 24.Juni stand im Südbadischen Kippenheim die DM Qualifikation für Sommerbiathlon LG der Regio Südwest auf dem Programm. In diesen Wettbewerben ging es für die Sportler aus der Pfalz, Saarland, Baden, Südbaden und Württemberg darum, sich für die Deutschen Meisterschaften, die vom 8.-10. September in St. Andreasberg/Harz stattfinden werden, zu qualifizieren.
Auch hier wurden wieder ein Sprint und ein Massenstart ausgetragen, wobei die anspruchsvolle Strecke in den Weinbergen und die ca 32 Grad von den Sportler alles abverlangten. Tobias Giering präsentiertre sich auch in Kippenheim wieder top in Form und ließ seinen Konkurrenten keine Chance. Im Sprint über 4 km siegte er mit (1/2) Schießfehlern in 16:31min und einem Vorsprung von 35 Sekunden vor dem Gosheimer Dominik Hermle mit 17:06 min (1/1) und Simon Klöpfer aus Weiden mit 17:08 min (2/1).
Beim Massenstart über 6km mit vier Schießeinlagen konnten ihm seine beiden härtesten Konkurrenten nur auf den ersten beiden Runden folgen, danach baute Tobias seinen Vorsprung Runde um Runde aus. Mit sehr guten Schießeinlagen (0/1/1/0) rannte er nach 25:48 min als Erster ins Ziel. 1:57 min hinter ihm, mit (1/1/2/0) Schießfehlern, folgte erneut Domink Hermle, dem dann mit weiteren 17 Sek Rückstand (0/1/2/3) Simon Klöpfer auf Platz 3 folgte.

Drei Landesmeistertitel für Tobias Giering

Am vergangenen Wochenende standen in Gosheim und Weiden die Landesmeisterschaften im Sommerbiathlon mit dem LG und dem KK auf dem Programm. Leider waren die Teilnehmerzahlen bei beiden Landesmeisterschaften enttäuschend und lagen noch hinter den Teilnehmerzahlen während Corona zurück. Für den SSV Starzach war nur Tobias Giering am Start, der es sich, obwohl bereits ü40, nicht nehmen lässt, weiterhin in der Klasse Herren I an den Start zu gehen.
Sowohl am Samstag im Sobia KK wie am Sonntag im Sobia LG war sein härtester Konkurrent der Gosheimer Dominik Hermle, der ihm im Vorjahr in beiden Disziplinen das Nachsehen gegeben hatte. Diesmal drehte Tobias Giering allerdings den Spieß wieder um und holte sich in Gosheim mit dem KK jeweils den Landesmeistertitel im Sprint und im Massenstart vor Hermle. In Weiden beim Sommerbiathlon LG waren dann beide nur im Sprint am Start und auch hier gab es wieder dieselbe Reihenfolge: Giering sicherte sich den Landesmeistertitel vor Hermle.

Am Samstag 24.Juni geht es nun im Südbadischen Kippenheim um die DM Qualifikation der Region Südwest, in der die Sportler aus Württemberg, Baden, Südbaden, Pfalz und dem Saarland in den Wettbewerben Sprint und Massenstart um die Qualifikation für die DM Sobia LG kämpfen müssen.

DM Silber für Tobias Giering

Vom 9.-11.September 2022 fanden in Jagdhaus-Schmallenberg die Deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon LG auf dem Programm. Leider hatte sich auch dieses Jahr wieder nur Tobias Giering auf den weiten Weg in das Herz des Sauerlandes gemacht.  Zum Auftakt standen am Freitag die Staffelwettbewerbe auf dem Programm, bei denen das Herrenteam aus Württemberg seiner Mitfavoritenrolle auch in diesem Jahr wieder gerecht wurde: In der Besetzung Simon Klöpfer (SV Weiden), Tobias Giering (SSV Starzach) und Dominik Hermle (SC Gosheim) belegten sie hinter dem Team aus Hessen Platz 2.
Im Massenstartwettkampf am Samstag, der im Dauerregen stattfand, belegte Tobias Platz 5 und im Sprintwettkampf am Sonntag Platz 7.

Landesmeisterschaften Sommerbiathlon LG

Am Wochenende fanden auf der Biathlonanlage in Dornhan-Weiden die Landesmeisterschaften im Sommerbiathlon LG statt. Insgesamt hatten zu diesen Meisterschaften 38 Sportler aus Württemberg gemeldet. Erfreulicherweise hatten sich neben Tobias Giering auch noch Lukas Beiter und Alexander Görzen kurzfristig entschieden, an diesen Meisterschaften teilzunehmen.

Lukas Beiter war bei der Jugend m am Start, wo die Konkurrenz sehr überschaubar war. In seinem Sprintwettkampf über 3km zeigte sich sehr schnell, dass er sowohl läuferisch als auch im Schießen seine Konkurrenten sehr gut in Schach halten konnte. Mit der Zeit von 17:46min (1/2) siegte er mit deutlichem Vorsprung vor seinen Konkurrenten Marc Grziwotz (Freischütz Empfingen) und Hannes Bücheler (Sgi Ennetach). Noch deutlicher war sein Vorsprung beim Sieg im Einzel über 5km, wo er nach 30:53min (0/2/1/1) über 15 Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten hatte.

Wesentlich spannender ging es dagegen bei den Wettkämpfen der Herren zu. Hier konnte Tobias Giering einmal mehr zeigen, dass er die Kombination aus Laufen und Schießen bestens beherrscht. Allerdings erwies sich Dominik Hermle (SC Gosheim), wie erwartet als der stärkste Gegner. In einem spannenden Sprintwettkampf über 4km mit zwei Schießeinlagen lag Tobias im Ziel mit 16:31min (0/1) klar vor Dominik Hermle 17:42min (1/1). Überraschender Dritter wurde Alexander Görzen in 19:07 min (1/2).
Für den Einzelwettkampf am Nachmittag hatte man sich kurzfristig entschieden, die Streken von 7km auf 5km zu verkürzen. Es blieben jedoch die vier Schießeinlagen (L/S/L/S), bei denen es für jeden Schießfehler eine Strafzeit von 30 Sekunden gibt. Auch im Einzewelttkampf blieb es zwischen Giering und Hermle sehr spannend, da sich beide auch beim Schießen kaum eine Blösse gaben. Am Ende hatte wieder Tobias Giering die Nase vorn. Er blieb nach vier Schießeinlagen ohne Schießfehler und siegte in der Gesamtzeit von 22:47min (0/0/0/0) vor Dominik in 24:08min (0/1/0/1) und Alexander in 28:22min (2/1/1/1).

 

Landesmeisterschaften Sommerbiathlon KK

Das lange Warten hatte am Sonntag endlich ein Ende. Nach nahezu zwei Jahren Corona bedingter Wettkampfpause fanden am Biathlonzentrum Dornstadt, wo der DAV Ulm kurzfristig als Veranstalter für den SC Gosheim eingesprungen war, die Landesmeisterschaften des Württembergischen Schützenverbandes im Sommerbiathlon KK statt. Auf der weitläufigen Anlage war es kein Problem, das eigens für diese Veranstaltung aufgestellte Hygienekonzept einzuhalten, zumal alle Sportler, Helfer und Zuschauer sich sehr diszipliniert an die aufgestellten Regeln gehalten haben.

Allen Beteiligten war die Freude und Erleichterung anzusehen, nach dieser langen Zeit endlich wieder einen Wettkampf absolvieren zu können, obwohl viele überhaupt erst seit vier Wochen wieder mit dem für diese Disziplin wichtigen Training aus Laufen und Schießen beginnen konnten. Selbst aus München und Dortmund waren ein paar Sportler angereist, um die noch seltene Gelegenheit zu nützen, vor den bereits in vier Wochen stattfinden Deutschen Meisterschaften einen Wettkampf absolvieren zu können.

Leider hatte sich unser Athlet Alexander Görzen beim Abschlusstraining vor diesem Wettkampf an der Achillessehne verletzt, so dass er auf eine Teilnahme verzichten musste. Da auch unsere Nachwuchsschützen mangels Trainingsgelegenheiten auf eine Teilnahme verzichteten, war es Routinier Tobias Giering, der als Einziger aus unserem Team in Ulm an den Start ging.

Die Wettkämpfe bei den Herren dominierte in diesem Jahr Dominik Hermle (SC Gosheim). In einem sehr spannenden Sprintwettkampf über 4km mit zwei Schießeinlagen war er nach drei Fehlern und einer Gesamtzeit von 15:13,2 Minuten ganze 4 Sekunden schneller als Tobias Giering (0/2 Fehler). Dritter wurde Sven Keinath (Meßstetten) mit einem Rückstand von 1:46 min.
Erstmals wurde in diesem Jahr auch ein Einzelwettkampf durchgeführt. Hier waren 7km mit vier Schießeinlagen (L/S/L/S) zu absolvieren. Allerdings muss man in diesem Wettkampf keine Strafrunden lauifen, sondern man bekommt für jeden Schießfehler eine Zeitstrafe von 30 Sekunden. In diesem Einzelwettkampf war der Abstand von Hermle auf den Zweitplatzierten Keinath mit 2:18,4 Minuten und Giering auf Platz 3 mit 2:46 Min deutlicher. Allerdings war auch hier der Wettkampf bis zum letzten Schießen sehr spannend, doch dann vergab Giering seine Siegchancen mit fünf Fehlern beim letzten Schießen (1/3/1/5), während Hermle (2/2/2/0) fehlerfrei blieb.

 

Seite 1 von 2

Sommerbiathlon Impressionen

2014letohrad1.jpg

Unsere Partner

Wer ist online

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.