Lupi II verliert gegen die Schorlebomberinnen

Damit die Schützen der zweiten Luftpistolenmannschaft auch einmal das Ligamodusfeeling haben organisierte der Vorsitzende Wilhelm Schöller einen Ligawettkampf gegen die Schorlebomber bzw. Schorlebomberinnen aus Weitingen, die von unserem Schießleiter Andi Wirth trainiert werden. Allerdings traten die schießbegeisterten in der Mehrheit gewehrschießenden Damen nicht mit der vollständigen Mannschaft an. Damit der Wettkampf dennoch stattfinden kann entschloss man sich den Schorlefrauen einen Luftpistolenschützen zuzulosen.


Getroffen hat es Wilhelm, der dann gegen die Nummer 1 der Luftpistolenmannen, Heinz Löffler antreten musste und das Duell gleich mit 4:1 gewann. Gewertet wurden die einzelnen Serien und das Gesamtergebnis. Rainer, unsere Nummer zwei trat gegen die einzige Pistolenschützin Gabi  an und gewann ebenfalls 4:1. Dass man auch mit sehr modischen und fast fußbrechenden Schuhen schießen kann bewies Ela. Doch weder vom Charm noch vom Schuhwerk ließ sich Elmar aus der Ruhe bringen und gewann sein Match ebenfalls 4:1 mit 12 Ringen Unterschied. Mit 3:2 mußte schließlich Norbert eine knappe Schlappe einstecken, obwohl er bei den ersten beiden Serien noch ganz gut im Rennen lag. Etwas vom Pech verfolgt war Hans-Peter, bei dessen Pistole die Abzugstechnik nicht einwandfrei funktionierte. Er musste sich gegen Jeannette mit 3:2 geschlagen geben und so blieb es bei den beiden Mannschaftspunkten von Rainer und Elmar.

Da die Gegnerinnen nicht vollzählig waren wurde auf ein anschließendes Schorleduell verzichtet. Eine gute Chance, die Bomberinnen in dieser Disziplin zu schlagen, hätte mit Sicherheit bestanden. Ein wenig Kopfweh hätte man für einen Sieg mit Sicherheit in Kauf genommen. Noch nicht festgelegt ist, ob und wann ein Rückkampf stattfindet.


Unsere Partner

Wer ist online

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.